Ausbildung von Pferd & Reiter

Ausbildung von Pferd & Reiter

Equnom

„Ein ganzheitliches Konzept, das der Gesunderhaltung des Pferdes und Reiters dient.“

Mobiler Reitunterricht (Schwerpunkt Dressur) nach klassischen Grundsätzen/Beritt

  • Ausbildung an der Longe/Hand
  • Sitzschulung
  • Springunterricht/Cavalettiarbeit
  • Lehrgänge/Seminare/Einzelcoaching

Beritt/Ausbildungsplatz in kleiner, geschlechterspez. Herde frei. Auch Einzelhaltung in Paddock/Innenbox möglich.

Termine:

Vortragsreihe mit anschließender Gesprächsrunde

Di., 19.3.2019 19.00 Uhr              Der Huf: Aufbau/Funktion

(fachl. Leitung: Marika Penzkofer; Hufpflegerin, Tierheilpraktikerin, Christine Kuhn)

Di., 26.3.2019 19.00 Uhr              Losgelassenheit/Takt

(fachl. Leitung: Christine Kuhn und Dr. med. vet. Manuela Günther)

Di., 2.4.2019 19.00 Uhr           Akupunktur: Wirkung beim Pferd

(fachl. Leitung: Marika Penzkofer; Hufpflegerin, Tierheilpraktikerin, Christine Kuhn)

Di., 30.4.2019 19.00 Uhr              Geraderichtung/Anlehnung

(fachl. Leitung: Christine Kuhn und Dr. med. vet. Manuela Günther)

Di., 14.5.2019 19.00 Uhr                Schwung/Versammlung

(fachl. Leitung: Christine Kuhn und Dr. med. vet. Manuela Günther)

Di., 4.6.2019 19.00 Uhr                  Vorwärts/Abwärts

(fachl. Leitung: Christine Kuhn und Dr. med. vet. Manuela Günther)

Unkostenbeitrag:                             29.- Euro

Teilnehmerzahl:                               begrenzt auf 10 Teilnehmer

Wo:                                                  82110 Germering

Anmeldung unter:                            christine.kuhn@equnom.de 

                                                          Tel. 01637436060

 

Ausbildung von Pferd und Reiter:

Individueller, klassischer Reitunterricht mit feiner Hilfengebung unter Berücksichtigung der Biomechanik.

Hauptziel ist das größtmöglichste Verständnis zwischen Pferd und Reiter – der Harmonie – und dem Weg zu einer Reiterei, die alle Pferde möglichst lange gesund hält.

Mein besonderes Augenmerk liegt auf dem losgelassenem und unabhängigen Sitz des Reiters, sowie den gymnastischen Übungen für das Pferd, wie Schulterherein, Konterschulterherein, Travers, Renvers, dem aktiven Vorwärts und der korrekt ausgeführten Dehnungshaltung.

 

 

Sitzschulungen:

Sitzschulungen führen zu einer Verbesserung des Sitzes. Der Reiter kommt ins Gleichgewicht und eine feinere Einwirkung und harmonisches Reiten ist möglich. (siehe Faszientraining)

Boden,- und Longenarbeit:  

Erlernen von anatomisch korrektem Longieren am Kappzaum, sowie  pferdeverständlichem und harmonischen Umgang miteinander, basierend auf einer klar verständlichen Körpersprache.

Die Boden,- und Longenarbeit dient als Aufbauarbeit nach Krankheit/Verletzung und immer auch als Vorbereitung auf das Reiten.

Cavaletti und Springgymnastik:

Durch die Cavalettiarbeit, ebenso wie durch die Springgymnastik wird das Pferd gezwungen höher als gewöhnlich ab zu fußen, trotzdem aber den Takt in allen drei Grundgangarten beizubehalten. Dadurch werden unterschiedliche Muskelgruppen an- und abgespannt und gekräftigt. Sie ist aber auch geeignet, Muskeln zu lockern und Steifheiten zu beseitigen und bietet weiter, für Pferd und Reiter, Abwechslung und Spaß.

FAZIT: „Durch eine ausgewogene Ernährung, durch Lockerung der Faszien, gezieltem Muskelaufbau und Dehnungsübungen gelangen wir in unser körperliches und geistiges Gleichgewicht. Damit und durch die hochqualifizierte Ausbildung von Pferd und Reiter erhalten wir die große Möglichkeit unabhängig, mit feinen Hilfen und gegenseitigem Respekt zu reiten.“

Fragen Sie Ihren Wunschtermin an: